Datenschutzerklärung kiu – Beta-Track

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein zentrales Anliegen. Wir verarbeiten
Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften, wie
der EU-Datenschutz-Grundverordnung, dem Bundesdatenschutzgesetz, dem Telemediengesetz und allen sonst in Frage
kommenden gesetzlichen Regelungen. Wir unterhalten zudem aktuelle technische und organisatorische Maßnahmen
zur Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherheit. Alle von uns verwendeten Sicherheitstechnologien
befinden sich auf dem aktuellen Stand der Technik und werden stetig aktualisiert. Unsere Sicherheitskonzepte werden
fortlaufend an neue Erkenntnisse angepasst und erneuert.

1 Geltungsbereich

Die Fiducia & GAD IT AG (nachfolgend auch “Fiducia & GAD” oder “wir”) ist die verantwortliche Anbieterin und
Betreiberin dieser mobilen Applikation (nachfolgend “kiu” oder “App”). kiu ist ein digitaler, sprachgesteuerter
Finanzassistent (Chatbot), der dem Nutzer helfen soll, seine Finanzgeschäfte schnell, sicher, mit mehr Spaß
und einfach per Sprache zu erledigen. Die App ist über den Google Play Store installierbar. Des Weiteren
betreiben wir die Webseite https://www.my-kiu.de, über welche die App beworben wird.

In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Daten wir bei der Nutzung unserer App speichern und wie,
insbesondere zu welchen Zwecken, wir sie verarbeiten.

2 Definition

2.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche
Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt
identifiziert werden kann, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu
Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der
physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität
dieser natürlichen Person sind, (Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

2.2 Verarbeitung

Verarbeitung umfasst das Erheben, Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung,
das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere
Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die
Vernichtung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

3 Verantwortlicher

Verantwortliche für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des
Datenschutzrechts ist die Fiducia & GAD. Sie können uns wie folgt erreichen:

Fiducia & GAD IT AG
Fiduciastraße 20
76227 Karlsruhe
E-Mail: datenschutz@fiduciagad.de
Datenschutzbeauftragter:
Martin Stäble
Tel.: (0721) 4004-1451
Fax: (0721) 4004-71451

4 Verarbeitung Ihrer Daten bei Registrierung und Erstellung des Benutzerkontos

Die statistische Auswertung von pseudonymisierten und anonymisierten Datensätzen bleibt vorbehalten. Bei
anonymisierten Daten werden alle personenbezogenen Daten entfernt und durch einen verschlüsselten Token
ersetzt, somit ist eine Identifizierung des einzelnen Nutzers nicht möglich. Eine Auswertung pseudonymisierter
oder anonymisierter Datensätze kann uns z.B. dabei helfen, die Funktion der automatischen Kategorisierung zu
verbessern. Die automatische Kategorisierung ordnet die Einnahmen und die Ausgaben des Nutzers in verschiedene
Gruppen wie zum Beispiel “Lebensmittel” oder “Versicherungen”.

Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten ist bei kiu nur wenigen befugten Personen möglich, die zur Erfüllung
ihrer beruflichen Aufgaben zwingend darüber Kenntnis benötigen.

4.1 Erstanmeldung über die App

Für die Erstanmeldung über die App müssen Sie die nachfolgenden Angaben machen, die für die
Registrierung und die Erstellung eines Benutzerkontos notwendig sind:

  • Name
  • Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Die Verarbeitung dieser Daten insbesondere ihre Speicherung ist notwendig, um Ihnen die uneingeschränkte
Nutzung unserer App zur Verfügung stellen zu können. Die Datenverarbeitung ist folglich zur Erfüllung
des mit Ihnen geschlossenen Nutzungsvertrags erforderlich und damit nach § Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zulässig.

4.2 Speicherung Ihrer IP-Adresse und des Datums Ihrer Registrierung

Wir speichern die bei Ihrer Registrierung verwendete IP-Adresse und das Datum Ihrer Registrierung. Diese
Datenverarbeitung ist notwendig, um Ihnen die Inanspruchnahme der App zu ermöglichen, sie ist daher zur Durchführung
des Vertrages mit Ihnen notwendig und damit nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zulässig.
Die Datenverarbeitung dient ferner dazu, Ihre Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter und vor Missbrauch der
Registrierungsfunktion zu schützen. Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt daher auch auf Grundlage von Art. 6
Abs. 1 lit. f) DSGVO und dient sicherheitstechnischen Interessen.

4.3 Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung der App

4.3.1 Daten, die wir automatisch verarbeiten, wenn Sie die Funktionen unserer App nutzen

Bei der Nutzung der App kiu erheben und speichern wir Informationen über das von Ihnen genutzte Gerät.
Hierzu gehören:

  • Ihre Gerätekennzeichnung
  • Eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI = International Mobile Equipment Identity)
  • Eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity)
  • MAC-Adresse für WLAN-Nutzung
  • Name Ihres Smartphones
  • E-Mail-Adresse

Ihre Geräteinformationen sind erforderlich, um Ihnen die Funktionen von kiu uneingeschränkt zur Verfügung
zu stellen. Die Verarbeitung und Speicherung dieser Daten ist daher zur Erfüllung unseres Nutzungsvertrages
mit Ihnen erforderlich. Sie ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zulässig, da sie notwendig
ist, um unseren Service zu erbringen.

Wir fragen die Standortinformationen Ihres Endgerätes nicht ab.

4.3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Anbindung von Bankkonten

Damit Ihnen der personalisierte Service der Anwendung angeboten werden kann, brauchen wir einige Angaben, bei denen
es sich auch um personenbezogene Daten handeln kann. Diese Daten werden zweckgebunden für die Ermöglichung
der gewünschten Services erhoben und verarbeitet.

Bei der Anbindung der Bankkonten werden die Onlinebanking-Zugangsdaten gespeichert.

Um die gewünschten Funktionalitäten rund um Einnahmen und Ausgaben anbieten zu können, ist es
notwendig, individuelle Umsatzdaten zu speichern, da andernfalls die Informationsgrundlage für die gewünschten
Funktionalitäten fehlt. Mit der ersten Kontoanbindung werden alle vorhandenen Umsatzdaten gespeichert. Mit der
Nutzung von kiu stimmt der Nutzer der Speicherung der PIN zu, da ansonsten die wesentlichen Funktionalitäten
nicht zur Verfügung gestellt würden könnten. kiu können beliebig viele deutsche Bankkonten
hinzugefügt werden.

Die Verarbeitung und Speicherung dieser Daten ist zur Erfüllung unseres Nutzungsvertrages mit Ihnen
erforderlich, d.h. sie ist notwendig, um unseren Service zu erbringen. Sie ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.
b) DSGVO zulässig.

4.3.3 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Tätigung von Überweisungen

Durch die Überweisungsfunktion der kiu App können Sie nationale und internationale Geldüberweisungen tätigen.
Damit kiu die Details der Überweisung in der App anzeigen kann, erfasst kiu die folgenden Daten
(”Transaktionsdaten”):

  • Name
  • Verwendungszweck
  • Kontonummer
  • Bankleitzahl des Empfängers
  • Betrag
  • Geschäftsvorfallcode
  • Höhe der Überweisung
  • Datum der Beauftragung
  • Guthaben des Kontos nach Durchführung der Überweisung
  • Erfolg der Durchführung der Überweisung.

Damit eine Überweisung ausgeführt werden kann, werden die Information an die jeweilige Bank des
Nutzers weitergeleitet.
Diese Funktion erforderlich, um Ihnen die Funktionen von kiu uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen.
Die Verarbeitung und Speicherung dieser Daten ist daher zur Erfüllung unseres Nutzungsvertrages mit Ihnen
erforderlich. Sie ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zulässig, da sie notwendig ist, um
unseren Service zu erbringen.

4.3.4 Verarbeitung von Daten für Supportzwecke sowie zur Vereinfachung der Kommunikaton

a) Im Rahmen der Erbringung von Supportleistungen benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Zunamen
sowie eventuelle technische Informationen zu Ihrem Endgerät und Ihrer App-Installation, damit wir einerseits
die Supportanfrage Ihnen als Person zuordnen können und andererseits über die technisch notwendigen
Informationen zur Supporterbringung verfügen.
b) Zur Vereinfachung Ihrer Kommunikation mit uns sowie zwingend für die geräteübergreifende Nutzung
einschließlich der Synchronisation zwischen mehreren Endgeräten ist eine Anmeldung erforderlich. Wir
nutzen hierfür Server, die unserem Unternehmen zugewiesen sind und ausschließlich in Deutschland
stehen.
Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da sie
notwendig ist, um unseren Service zu erbringen.

4.3.5 Empfänger Ihrer Daten

Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung
erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte
Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges
beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der
Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf
Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden,
die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.
Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von
Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen;
die Weitergabe erfolgt in diesen Fällen nur, wenn Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen
Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Darüber hinaus können wir aufgrund einer
gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe verpflichtet sein.
Darüber hinaus bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese externen
Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und
werden regelmäßig kontrolliert.

4.3.6 Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns aufgrund einer Kundendienstanfrage oder zu anderen Zwecken (z. B. per E-Mail, Fax, Telefon usw.)
kommunizieren, so bewahren wir die Angaben, die Sie bei der Kontaktaufnahme machen, sowie unsere Antworten an Sie
zusammen mit den Datensätzen zu Ihrem Konto auf. Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt auf
Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da sie notwendig ist, um unseren Service zu erbringen.

4.3.7.6 Cookies und andere Analysetools

Wir verwenden verschiedene Technologien, um Informationen zu erheben, und nutzen unter anderem Cookies, die auf Ihrem
Mobilgerät gespeichert werden. Cookies sind kleine verschlüsselte Dateien, die von Webseiten zum Zweck der
Protokollierung und Verbesserung der Nutzbarkeit der Webseite auf Computern oder Endgeräten gespeichert werden.
Cookies ermöglichen es Anbietern von Online-Angeboten, durch die Analyse der erhobenen Daten, Präferenzen
von Nutzern zu erkennen, technische Probleme zu diagnostizieren, Entwicklungen zu analysieren und so insgesamt die
Nutzung des Angebots für die Nutzer zu verbessern. Cookies vereinfachen also die Nutzung unseres Angebots,
indem sie etwa Login-Daten speichern oder registrieren, wann und wie häufig Sie unser Angebot nutzen.

4.3.7.1 catAccCookies

Wir verwenden auf unserer Webseite catAccCookies.

4.3.7.2 Fabric Answers

Wir verwenden den Dienst Fabric Answers der Google Ireland Ltd. (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street,
Dublin 4, Ireland). Mit Fabric Answers ist es möglich zu erfahren, wie viele neue Nutzer wir täglich
hinzugewinnen, wie viele Nutzer täglich und wöchentlich aktiv sind, wie viel Zeit der durchschnittliche
User täglich mit unserer App im Durchschnitt verbringt und wie viele User Sessions es täglich gibt.
Answers erhebt zu diesem Zwecke verschiedene Daten, auch personenbezogene Daten, wie zum Beispiel Informationen zum
Gerätezustand, Gerätetyp, Betriebssystem, App-Version, die Geräte-ID und bei Android Geräten die
Android ID sowie die IP-Adresse, welche so lange gespeichert werden, wie sie den zuvor genannten Zwecken dienen. Die
Daten werden zu Analysezwecken in die USA übermittelt.
Die Übermittlung an und Analyse Ihrer Daten durch Fabric Answers findet nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung
nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO statt. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung mit Wirkung für
die Zukunft zu widerrufen. Sie können den Widerruf Ihrer Einwilligung erklären, indem Sie Ihren
kiu-Account löschen.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google
dem EU-US Privacy Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/participant.

Weitere Informationen zur Datenerhebung durch Answers finden Sie unter: https://docs.fabric.io/android/fabric/data-privacy.html#
sowie unter https://docs.fabric.io/android/answers/overview.html#.

4.3.7.3 Crashlytics

Wir verwenden den Dienst Crashlytics von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4,
Ireland), um Informationen über Fehler und Abstürze, die in unserer App auftreten können, zu sammeln.
Hierdurch können wir die Stabilität und Qualität unserer Apps verbessern. Dazu werden bei Abstürzen
der App in Echtzeit Absturzberichte an die Crashlytics Inc. in die USA übermittelt und analysiert, um die
Stabilität der App verbessern zu können. Die Absturzberichte enthalten dabei auf Ihre Nutzung unserer App
bezogene Informationen zum Gerätezustand, Gerätetyp, Betriebssystem, App-Version, Zeitpunkt des Absturzes
sowie die Geräteidentifikationsnummer und Standortdaten zum Zeitpunkt des Absturzes.
Die Übermittlung an und Analyse Ihrer Daten durch Crashlytics findet nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung nach
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO statt. Sie können den Widerruf Ihrer Einwilligung erklären, indem Sie
Ihren kiu-Account löschen.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google
dem EU-US Privacy Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/participant.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Crashlytics finden Sie unter http://try.crashlytics.com/terms/.

4.3.7.4 Google Analytics Firebase

Für unsere App verwenden wir den Trackingdienst “Firebase” des Anbieters Google Ireland Ltd. (Google
Ireland
Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland). Google Firebase verwendet Tracking-Technologien, die eine
Analyse der Nutzung unserer kiu App durch Sie ermöglichen. Zweck der Verwendung von Firebase ist, die Nutzung
unserer App zu analysieren, regelmäßig zu verbessern und damit wirtschaftlicher betreiben zu können.
Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer
interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1
lit. a DSGVO. Sie können den Widerruf Ihrer Einwilligung erklären, indem Sie Ihren kiu-Account löschen.

Mit Firebase werden Informationen über die Benutzung unserer App erfasst und an Google in Irland oder in den USA
übertragen und dort gespeichert.
Google wird die genannten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer App auszuwerten und um weitere mit der
Nutzung von Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.
Für die personenbezogenen Daten, die in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy
Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/participant.
Nähere Informationen zu Google Firebase und Datenschutz finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy sowie unter https://firebase.google.com/support/privacy/#data_protection.

4.3.7.5 Google Firebase Notification – Push-Nachrichten

Diese App bietet Ihnen die Möglichkeit, mittels sogenannter Push-Nachrichten aktuelle Informationen über
unser Angebot, Nachrichten und relevante Werbung zu erhalten. Push-Nachrichten sind Meldungen, die ohne das Öffnen
der jeweiligen App auf Ihrem Endgerät erscheinen.
Für die Versendung der Push-Nachrichten nutzen wir die Technologie von Google Firebase Notification des
Anbieters Google Ireland Ltd. (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland). Dafür
werden bei der App-Installation für iOS-Geräte und Android-Geräte individuelle Kennziffern für
jedes Endgerät vergeben (sog. “Device token” bzw. “Instance ID”). Weitere Daten wie etwa
die IP-Adresse werden
dabei nicht erhoben. Weitere Informationen zum Datenschutz von Google und Firebase finden Sie hier https://policies.google.com/privacy sowie https://firebase.google.com/support/privacy/#data_protection.
Für die personenbezogenen Daten, die in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy
Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/participant.

Wir stützen den Einsatz von Google Firebase Notification auf Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a
DSGVO.

Sie können den Erhalt von Push-Nachrichten jederzeit deaktivieren und damit Ihre Einwilligung widerrufen, indem
Sie den Erhalt in den Geräteeinstellungen für kiu unterbinden.

4.3.7.6 Firebase Crash Reporting

Wir nutzen zudem den Webanalysedienst Firebase Crash Reporting von Google Ireland Ltd. (Google Ireland Limited,
Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland). Firebase Crash Reporting dient der Stabilität und Verbesserung
der App. Dabei werden Informationen über das verwendete Geräte und die Nutzung unserer App gesammelt (z.
B. der Zeitstempel, wann die App gestartet wurde und wann der Absturz aufgetreten ist), die es uns ermöglichen,
Probleme zu diagnostizieren und zu lösen. Dazu werden Ihre Daten analysiert und in die USA übermittelt.
Die Übermittlung und Analyse Ihrer Daten an findet nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.
1 lit. a DSGVO statt. Sie können den Widerruf Ihrer Einwilligung erklären, indem Sie Ihren kiu-Account löschen.

Für die personenbezogene Daten, die in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield
unterworfen: www.privacyshield.gov/participant. Nähere
Informationen zu Firebase Crash Reporting finden Sie unter und Datenschutz finden sich unter https://policies.google.com/privacy sowie unter https://firebase.google.com/support/privacy/#data_protection.

4.3.7.7 Firebase Remote Config.

Die App nutzt zudem Firebase Remote Config. von Google Ireland Ltd. (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow
Street, Dublin 4, Ireland). Damit ist es und möglich, Analysen über das Nutzerverhalten über ein
sogenanntes A/B Testing durchzuführen. Durch Nutzung von Firebase Remote Config ist es uns möglich, unsere
App auf den Endgeräten, auf denen sie installiert ist, verändern zu können, ohne dass sie bei jeder
Veränderung vollständig neu aus dem jeweiligen App-Store installiert werden muss. Hierfür werden Ihre
Geräte-Informationen, Spracheinstellungen und Ländereinstellungen an Google in die USA übertragen und
dort verarbeitet.
Informationen rund um die Funktionsweise von Remote Config finden Sie hier: https://firebase.google.com/products/remote-config/.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy
sowie unter https://firebase.google.com/support/privacy/#data_protection.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Firebase Remote Config ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a
DSGVO. Sie können den Widerruf Ihrer Einwilligung erklären, indem Sie Ihren kiu-Account löschen.

4.4 Dauer der Datenspeicherung

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer
der Nutzung unserer App durch Sie bzw. für die Dauer, die wir Ihnen in den Pilotierungsinformationen genannt
haben. Ihre personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn diese für die Zwecke, für
die sie von uns verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.
Sofern Ihre personenbezogenen Daten für die Geltendmachung und Abwicklung von zivilrechtlichen Ansprüchen
erforderlich sind, werden sie entsprechend der allgemeinen Verjährungsfristen für 3 Jahre ab Schluss des
Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und Sie Kenntnis von den anspruchsbegründenden Tatsachen erlangt
haben oder ohne grobe Fahrlässigkeit hätten erlangen müssen (§§ 195, 199 Bürgerliches
Gesetzbuch), gespeichert.
Sofern darüber hinaus besondere gesetzliche Aufbewahrungspflicht bestehen, speichern wir Ihre personenbezogenen
Daten bis zur Erfüllung dieser Pflicht. Nach Ablauf dieser Fristen werden die betreffenden Daten routinemäßig
gelöscht.

5 Rechte des Betroffenen

5.1 Widerruf Ihrer Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben (Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. a) DSGVO), können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung wirkt für die
Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Zeitpunkt des
Widerrufs bleibt unberührt. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an den:
Datenschutzbeauftragten der Fiducia & GAD IT AG:

Martin Stäble
Fiduciastraße 20, 76227 Karlsruhe
GAD-Straße 2-6, 48163 Münster
E-Mail: datenschutz@fiduciagad.de
Sofern Sie Ihre Einwilligung nach Ziffer 1 widerrufen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen
personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur
Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

5.2 Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung und Widerspruch

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f)
DSGVO) verarbeiten, können Sie der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Wir werden Ihrem Widerspruch
nachkommen, es sei denn, dem stehen wichtige Gründe i.S.d. Art. 21 DSGVO entgegen.
Sofern Sie der Datenverarbeitung widersprechen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen
personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur
Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

5.3 Weitere Betroffenenrechte

Sie können jederzeit von uns nach Maßgabe der DSGVO verlangen, dass wir

  • Ihnen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, erteilen (Art. 15
    DSGVO),
  • personenbezogene Daten, die Sie betreffen und unrichtig sind, berichtigen (Art. 16 DSGVO),
  • Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen (Art. 17 DSGVO),
  • sperren (Art. 18 DSGVO) und/ oder
  • herausgegeben oder übermitteln (Art. 20 DSGVO).

Richten Sie Ihre Anfragen bitte an den:
Datenschutzbeauftragten der Fiducia & GAD IT AG:
Martin Stäble
Fiduciastraße 20, 76227 Karlsruhe
GAD-Straße 2-6, 48163 Münster
E-Mail: datenschutz@fiduciagad.de

Sofern Sie uns gegenüber Ihre Rechte nach Ziffer 7.3.1. geltend machen, verarbeiten wir Ihre in diesem
Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. c) DSGVO.
Unbeschadet Ihrer Rechte nach Ziffer 7. können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie
der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt
(Art. 77 DSGVO).

6 Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzerklärung an die aktuellen rechtlichen Anforderungen sowie Änderungen
unserer Leistungen anzupassen. Es gilt die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung. Die aktualisierte
Datenschutzerklärung gilt ab dem Zeitpunkt, in dem sie Ihnen bekanntgegeben wurde.

Stand: Januar 2019